Schüler Union: Rot-Grün vernichtet Bildungschancen

Die Schüler Union Niedersachsen kritisiert die vorgelegte Schulgesetznovelle der Landesregierung scharf und wertet dieses Gesetzvorhaben trotz aller Zerstreuungsversuche von Seiten der Kultusministerin als „Anschlag auf die Schulvielfalt und den Leistungsgedanken“.

Die Schulgesetznovelle der Rot-Grünen KoaSchulelition in Hannover werde die Bildungslandschaft in Niedersachsen komplett verändern. „Integrierte Gesamtschulen zur ersetzenden Schulform heraufzusetzen und gleichzeitig zu meinen, dies wäre kein Anschlag auf die Vielfalt der Schulformen mit Haupt-, Real- und Oberschulen, KGSen sowie den Gymnasien ist lächerlich und verlogen. Insbesondere wenn man zusätzlich die Abschaffung der Schullaufbahnempfehlung fordert und darauf setzt jegliche Abschulungen zu unterbinden – Der Leistungsgedanke wird dadurch ad absurdum geführt – ebenso wie unsere Schulvielfalt“, erklärt Benedict Lösser, der Landesvorsitzende der Schüler Union Niedersachsen.

„Es ist offensichtlich: Diese Landesregierung stellt ihre politische Ideologie permanent vor die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen. Dabei schafft sie es nicht einmal längst beschlossene Gesetzesvorhaben gut umzusetzen: Wie das Abitur nach 13 Jahren umgesetzt werden soll ist nach wie vor schleierhaft – noch immer liegen keine genauen Pläne vor, wie das vonstatten gehen soll. Die Kultusministerin offenbart hier politisches Totalversagen – zu Lasten der Schülerschaft!

Weiterhin sind die Attacken auf die Förderschule Lernen eine Frechheit: Wer gibt der Kultusministerin und der Landesregierung das Recht zu entscheiden, welche Schule für das jeweilige Kind das Beste ist? Das ist nicht das, was Inklusion bedeutet! Wir fordern eine echte Wahlfreiheit und ein Ende dieser ‘Einheitsbrei-Politik’.

Letztlich entpuppt sich dieses sogenannte ‘Bildungschancengesetz’ der rot-grünen Landesregierung am Ende des Tages als Chancenvernichtungsgesetz. Die Traumtänzerei der Kultusministerin bei ihren Vorhaben geht an der Realität in den Schulen eindeutig vorbei und ist ein offener Anschlag auf die Schulvielfalt und den Leistungsgedanken.
Die Chancen der Schüler mit besonderem Förderbedarf, aber auch der besonders leistungsfähigen Schüler, werden durch diese Politik der Gleichmacherei massiv untergraben.“

SV Kongress der SU: Großer Erfolg

Am 17. Januar fand in der Schillerschule Hannover der alljährliche SV-Kongress der Schüler Union Niedersachsen statt.1654883_1024250230925501_949059294760281878_o
Der Landesvorsitzende Benedict Lösser freut sich, dass ca. 70 Schülervertreter verschiedenster Schulen aus ganz Niedersachsens anreisten. Geboten wurden vier attraktive Workshops, in denen die Schülervertreter ihre Rechte und Pflichten, Debattengrundlagen, Aktions- und Veranstaltungstipps, sowie Grundlagen der Rhetorik kennen lernen, bzw. weiter ausbauen, konnten.
Neben den Workshops bot die Schüler Union Niedersachsen ein Mittagessen, damit für die neunstündige Veranstaltung durchgängig genug Energie vorhanden war und einen Ort für Diskussionen über die aktuelle Bildungspolitik der Landesregierung. Insbesondere der Klassenfahrtenentfall erregte die Gemüter.

Eine Teilnehmerin aus Göttingen äußerte sich sehr positiv über „den abwechslungsreichen Tag“ und bedankte sich bei der Schüler Union für die „super Organisation“.
„Der SV-Kongress war ein voller Erfolg. Die Schülervertreter verließen die Veranstaltung müde, aber voller neuer Ideen, mit denen sie ihre Schule bereichern werden. Außerdem konnten neue Freundschaften und Kontakte geknüpft werden, sodass wir hoffen, zukünftig noch näher, auch außerhalb unserer Organisation, mit den Schülern zusammen arbeiten zu können und die Schülervertretungen vor Ort adäquat zu unterstützen“, erläutert Lösser. “Insbesondere in so politisch brisanten Zeiten brauchen wir eine eng zusammenstehende Schülerschaft!”

SV-Kongress am 17. Januar in Hannover

Einladung SV-Kongress

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserem traditionellen SV-Kongress nach Hannover ein. Euch erwartet ein interessantes Programm sowie die Möglichkeit SV-Vertreter aus ganz Niedersachsen kennenzulernen.

Der SV-Kongress findet

am Samstag, dem 17. Januar 2015
10:30 Uhr – 17:30 Uhr
in der Aula der Schillerschule Hannover
(Ebellstraße 15, 30625 Hannover)

statt.

Folgende Workshops bieten wir Euch beim diesjährigen SV-Kongress an:

Grundlagen der SV-Arbeit:
Die Grundlagen der SV-Arbeit, welche Rechte habt ihr als SV und welche Pflichten müsst ihr berücksichtigen. Das solide Fundament für jede SV-Arbeit wird euch hier vermittelt.

Debatte:
Die Grundlagen des sicheren Auftretens, einer geschickten Rede und überzeugender Argumentation nützen euch in alltäglichen Situationen. Mit diesem Wissen seid Ihr bestens für alle Debatten gerüstet.

Aktions- und Veranstaltungstipps:
Eure Schülervertretung braucht ein paar Ideen für zukünftige Veranstaltungen? Hier zeigen wir Euch was man mit der SV alles auf die Beine stellen kann.

Grundlagen der Rhetorik:
Wie kann ich meine Zuhörer von einem bestimmten Thema begeistern? Wie kann ich es vermeiden, dass sich meine Mitschüler bei meinem Referat langweilen? Dieser Workshop zeigt Euch, wie man tolle Präsentationen vorführen kann.

 

Weitere Infos in der Einladung:

Einladung SV-Seminar 2015