41. Landesdelegiertentag in Göttingen wählt neuen Landesvorstand der Schüler Union

Delegierte diskutieren mit Ministern über Familienpolitik

Göttingen. Mit großer Einmütigkeit wählten die rund 100 Delegierten des 41. Landesdelegiertentages der Schüler Union Niedersachsen in Göttingen einen neuen Landesvorstand der mit 1.000 Mitgliedern größten politischen Schülerorganisation Niedersachsens. Jonas Soluk (20, Pattensen bei Hannover) steht danach wieder an der Spitze des Verbandes. Ihm zur Seite stellten die Delegierten Fabian Winter (19) aus Wilhelmshaven und Lukas Oskar Voß (19) aus Bremervörde als Stellvertreter. Landesschatzmeister wurde der 15-jährige Oliver Oswald aus Cuxhaven, Julius Frilling (16) aus Lingen wurde zum Landespressesprecher bestimmt. Als Beisitzer komplettieren den Landesvorstand die ebenfalls 16-jährige Michelle Herrmann (Hildesheim), Leon Frese (15) aus Lingen, Franziska Domeier (16) aus Duderstadt, Florian Schwab (16) aus Osnabrück sowie der 14-jährige Immo Hellwig aus Wilhelmshaven.

Neben diesen turnusmäßigen Neuwahlen gab es auch lebhafte Diskussionen um die inhaltliche Ausrichtung der Schüler Union Niedersachsen. In deren Mittelpunkt stand der Leitantrag „Starke Familien – starke Schulen“, der mehrheitlich verabschiedet wurde. Hier sprachen sich die Delegierten mehrheitlich für ein generelles Verbot der Abtreibung bei einer sozialen Indikation aus und forderten ebenfalls, Deutschland in vielen Aspekten familienfreundlicher zu gestalten. Vom Kinderlärm an Kindertagesstätten bis zur Mehrwertsteuerermäßigung bei Kinderprodukten: Die Schüler Union sieht die Landesregierung in vielerlei Hinsicht in der Pflicht noch bessere Voraussetzungen für ein kinderfreundliches Niedersachsen zu schaffen.

Die Tagesordnung wurde ergänzt durch spannende Diskussionen mit den Gastrednern Dr. Maria Flachsbath MdB (stellv. Landesvorsitzende der CDU Niedersachsen), Innenminister Uwe Schünemann MdL und der Sozial- und Familienministerin Aygül Özkan. Dr. Flachsbarth, Vorsitzende des Untersuchungsausschuss „Gorleben“, referierte in ihrem Beitrag über den „Kurswechsel“ der CDU zur Energiepolitik. Dabei stand die Frage im Vordergrund, ob es sich bei diesem Umschwung um einen tatsächlichen Positionswechsel oder eher um ein Wahlkampfmanöver handelt. Aygül Özkan informierte über die vielfältigen Möglichkeiten ihres Ministeriums zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen und über die Jugendpolitischen Herausforderungen in Niedersachsen. Im Rahmen der Diskussionen des Leitantrages unterstützte die Familienministerin den Standpunkt der Schüler Union, ein gemeinsames Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare nicht zu gestatten. Für Özkan stand fest: „Zu einer Familie gehören neben dem Kind auch Vater und Mutter!“. Mit Uwe Schünemann diskutierten die Delegierten hauptsächlich über die Einwanderungsfrage und entsprechende Parteipositionen zu diesem Punkt. „Dass Extremisten kein Platz in unserer Gesellschaft gegeben werden darf, muss klar sein – ganz egal, aus welcher Ecke sie kommen“, machte Schünemann darüber hinaus klar. Auch der Landesvorsitzende des niedersächsischen Philologenverbandes Horst Audritz folgte der Einladung nach Göttingen und verdeutlichte, dass die Schüler Union innerhalb des Philologenverbandes als starker inhaltlicher Partner gesehen wird.

Alle Gastredner wünschten dem neuen Landesvorstand viel Glück und Erfolg. Sie machten deutlich, dass die CDU auch weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit der Schüler Union Niedersachsen setzt.

Jonas Soluk, alter und neuer Landesvorsitzender der Schüler Union bedankte sich bei den Delegierten und Gästen für ihre aktive Teilnahme an den Beratungen des Verbandes. „Diese Veranstaltung zeigt ganz klar, wo die Schüler Union steht: Als größte politische Schülerorganisation im Land werden wir weiterhin alles tun, um uns als aktiver Teil einer lebendigen Demokratie in die Diskussionen mit einzubringen“, führte er aus, „die Schüler Union ist stark, wie lange nicht, diese Erfolgsgeschichte werden wir auch im nächsten Jahr fortsetzen“, erklärte er abschließend.

41. Landesdelegiertentag in Göttingen wählt neuen Landesvorstand der Schüler Union

Das könnte dir auch gefallen