Volksbegehren für gute Schulen scheitert – Schüler wollen endlich Ruhe!

Nach Hamburg hat bildungspolitische Linke nächste große Niederlage zu verzeichnen

Das “Volksbegehren für gute Schulen” in Niedersachsen ist gescheitert. Die Organisatoren des Bündnisses konnten bis zur Einreichungsfrist beim Landeswahlleiter am 02. Mai 2011 nur rund 40% der erforderlichen Unterschriften sammeln – 250.000 von den notwendigen 600.000. Mit einem großen Medienaufruhr begonnen, musste das ideologisch geprägte Grüppchen schnell erkennen, dass sich die Mehrheit nicht immer von der schreienden Minderheit instrumentalisieren lässt. Der Wunsch nach mehr Integrierten Gesamtschulen, der Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren und anderen wild vermengten Forderungen wurde ausgeschlagen, eine besonnene Einkehr der Initiatoren ist jedoch leider nicht in Sicht.

Der Landesvorsitzende der Schüler Union Niedersachsen, Jonas Soluk, erklärt dazu: “Nach der Schlappe von Schwarz-Grün in Hamburg in Hinblick auf das Bestreben eines verlängerten gemeinsamen Lernen ist das niedersächsische Volksbegehren ein weiteres Beispiel eines spannenden Phänomens: Immer wieder versucht die politisch Linke in einer unangenehmen Art und Weise für ihre Ziele zu werben. In einer angeblichen Betroffenheit wird ein Anspruch auf den alleinigen Wohlwollen erhoben, eine vorgeschobene Betroffenheit soll das Erreichen ihrer Ziele erleichtern. Durch das eindrucksvolle Scheitern dieses Volksbegehrens wird ein weiteres Mal gezeigt, wie die proklamierte Meinung der Linken mit der tatsächlichen Überzeugung des Volkes divergiert. Dem Wohl der Schülerinnen und Schüler wäre mehr geholfen, wenn diese dauer-erregten Eltern ihren Kindern Nachmittags bei den Hausaufgaben helfen anstatt sinnfreie Demonstrationen zu organisieren. Die Landesregierung hat mit dem verkürzten Abitur und einer eingeschränkten Neugründung von Gesamtschulen beste Voraussetzungen für ein leistungsfähiges Schulsystem in unserem Land gelegt. Wir können uns trefflich über die Lernqualität in Niedersachsen streiten, ewige Strukturdebatten helfen jedoch keinem weiter – wir wollen endlich in Ruhe lernen!”

Volksbegehren für gute Schulen scheitert – Schüler wollen endlich Ruhe!

Das könnte dir auch gefallen