Erfolg für Schüler Union: Blinder darf Zentralabitur mitschreiben

Mit einer Bitte an die Schüler Union Niedersachsen hat sich der blinde Schüler Stephan Engelhardt mit seinem Anliegen gewandt: Als blinder zwischen sehenden Schülern steht er kurz vor seinem Abitur an einer Schule in der Region Hannover. Als ihm Ende letzten Jahres mitgeteilt wurde, dass er vom Zentralabitur ausgeschlossen werden würde und eigens für ihn angefertigte Abiturklausuren schreiben sollte, entschied er sich die größte politische Schülerorganisation einzuschalten. Stephan befürchtete eine “Extrawurst” und eine Ungleichbehandlung seiner Lehrer ihm gegenüber: Egal ob eine Benachteiligung oder ein Vorteil, er wollte immer so wie alle anderen Schüler behandelt werden.
Die Schüler Union Niedersachsen wandte sich mit einer Anfrage an den Kultusminister und sorgte mit Zeitungsartikeln und einem Fernsehbericht für die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Und dies zeigte Wirkung: Nach anfänglicher Abneigung zu den Forderungen der Schüler Union ließ das Kultusministerium nun verlauten, dass Stephan erlaubt werde gemeinsam mit allen anderen Schülern das Zentralabitur abzulegen. Die Schüler Union freut sich über die Entscheidung des Ministeriums! Dieses Beispiel zeigt, was wir als SU alles erreichen und was wir für unsere Mitschüler tun können!

Erfolg für Schüler Union: Blinder darf Zentralabitur mitschreiben

Das könnte dir auch gefallen