Neuer Landesvorstand startet durch – Politisches Programm verabschiedet

Der neue Landesvorstand hat sich nach seiner Wahl auf dem 37. Landesdelegiertentag der SU Niedersachsen am 18./19. August neu konstituiert. Im Rahmen einer Klausurtagung diskutierten die Mitglieder des Landesvorstandes über die Grundsätze der Arbeit im nächsten Jahr.

Inhaltlich will der neue Landesvorstand im nächsten Jahr vor allem die Reform des Landesschülerrates vorantreiben. „Hier gilt es, tatsächliche demokratische Strukturen zu schaffen. Der LSR ist das wichtigste Gremium zur Vertretung der Schüler Niedersachsens. Von daher braucht er eine breite Legitimation, um dieser Vertretung gegenüber Elternräten und Landesregierung gerecht zu werden.“, so der Landesvorsitzende der SU Niedersachsen, Michael Weickert.
Weiteres Hauptthema wird die Schulstruktur in Niedersachsen sein. Die SU bleibt bei ihrem klaren Nein zu neuen Gesamtschulen und ihrem klaren Ja zur Erhaltung des gegliederten Schulwesen. „Nur das gegliederte Schulwesen schafft wirkliche Chancengerechtigkeit. Damit es erhalten bleiben kann, ist es allerdings von zwingender Notwendigkeit, den freien Elternwillen abzuschaffen oder zumindest einzuschränken.“, betont der stellvertretende Landesvorsitzende Wüstefeld, der gemeinsam mit Jennifer Maack und Pascal Bothe im nächsten Jahr die inhaltliche Linie der Schüler Union Niedersachsen im Themenbereich Schulstruktur ausarbeiten wird.

Der Landesvorstand beschloss auf dieser Klausurtagung auch ein politisches Programm, welches der „Rote Faden“ für die Arbeit des Landesverbandes im nächsten jahr sein soll. Dieses Programm enthält neben den oben genannten Hauptthemen auch die Zusammenfassung der Forderungen der SU in den Bereichen Frühkindliche Förderung und Integration sowie Eigenverantwortliche Schule.

Verbandsintern ist es das wichtigste Ziel, die SU in mehr Landkreisen zu mobilisieren. Wie bereits angekündigt wird der Landesvorsitzende jeden SU Kreisverband besuchen, womit er aller Vorraussicht nach am 05. September zu Kreismitgliederversammlung der SU Schaumburg in Stadthagen anfangen will.
Weiterhin in ihren Ämtern bestätigt wurden Landesgeschäftsführer Christopher Sauer, BKA-Delegierter Marius Wüstefeld und Webmaster Jens Paßlick.