Malte Kramer erneut Landesvorsitzender der Schüler Union Niedersachsen

Am Wochenende 10./11. Juni fand in Leer der 36. Landesdelegiertentag der Schüler Union (SU) Niedersachsen unter dem Motto “Miteinander statt Nebeneinander. Wege schaffen. Chancen geben.” statt. Bei der Veranstaltung, an der über 70 Schüler aus ganz Niedersachsen teilnahmen, standen die Wahlen zum neuen Landesvorstand sowie die Beratung des Leitantrages, der sich mit dem Thema Integration befasste, im Vordergrund.

Bei den Wahlen wurde der bisherige Landesvorsitzende, der Nordhorner Malte Kramer, mit 91% der Stimmen in seinem Amt bestätigt. Als seine Stellvertreter fungieren demnächst Marco Zacharias (Hannover) und Michael Weickert (Nienburg). Als Schatzmeister wurde der Leeraner Alexander Swoboda gewählt. Das Amt des Pressesprechers nimmt zukünftig Marius Wüstefeld aus Schaumburg war.
Zu Beisitzern wurden Robert Brackmann (Göttingen), Felix Diekmann (Cuxhaven), Kathrin Kandzia (Wesermarsch), Thorge Karnick (Peine) und Natalie Müller (Hannover) gewählt.

Kultusstaatssekretär Hartmut Saager und der Ministerialrat im Innenministerium Dr. Frank Frühling rundeten die Veranstaltung, an der auch der niedersächsische CDU-Generalsekretär Ulf Thiele MdL und die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann MdB teilnahmen, mit starken Vorträgen ab. Inhaltlich beschäftigten sich die Teilnehmer des Landesdelegiertentags mit dem Thema Integration, in ihrem Leitantrag, der unter dem selben Motto wie der Landesdelegiertentag stand, fordert die Schüler Union unter anderem die Einführung eines staatlich kontrollierten islamischen Religionsunterrichtes für alle Schulen in Niedersachsen.

Der 18-jährige Landesvorsitzende dazu: “Es ist wichtig, dass wir den Kindern mit muslimischen Migrationshintergrund, die sich oft in einer kulturellen “Schwebesituation” befinden unsere Hand reichen und ihnen den Zugang zu unserer Kultur erleichtern. In dem wir ihnen einen islamischen Religionsunterricht anbieten, können wir auf ihre eigenen familiären Wurzeln eingehen, ihnen aber auch die christlich-westlichen Werte vermitteln. Ich bin froh, dass die Schüler Union am Wochenende gezeigt hat, dass sie eine moderne, weltoffene aber auch wertebewusste Schülerorganisation ist!”

Malte Kramer war auch sehr erfreut darüber, dass der CDU-Generalsekretär Ulf Thiele in seinem Grußwort davon sprach, dass die Landesregierung bei einer Wiederwahl – natürlich unter Beachtung der Finanzen – versuchen wird, den kompletten Kindergartenbesuch kostenfrei zu gestalten. Kramer dazu: “Dies wäre eine Erfüllung einer Forderung von uns aus dem letzten Jahr, für die wir damals noch scharf kritisiert wurden. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man auch als Schüler ab und zu die Chance hat, in der Politik etwas zu bewegen!”

Malte Kramer erneut Landesvorsitzender der Schüler Union Niedersachsen

Das könnte dir auch gefallen