Über 100 Schülervertreter bei SV-Seminar der Schüler Union

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Schüler Union jetzt ihr SV-Seminar im niedersächsischen Landtag in Hannover. SU-Landeschef Malte Kramer konnte dabei wieder mehr als 100 Schülervertreter begrüßen, die aus dem ganzen Land in Hannover zusammenfanden. Neben den drei Workshops Rhetorik, SV-Grundlagen und Projektmanagement stand eine Diskussion mit dem stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Klare MdL auf dem Programm. Klare, der in seinem Vortrag zuvor die Schulreformen der Landesregierung erläutert hatte, stand anschließend auch kritischen Fragen interessierter Schüler Rede und Antwort. Dabei standen insbesondere die Eigenverantwortliche Schule und die Stärkung der Hauptschule im Fokus des Interesses.
In den drei Workshops wurden den Teilnehmern wichtige Grundlagen ihres Engagements vor Ort vermittelt. „Richtiges Auftreten, eine gut durchdachte Projektplanung und das Kennen rechtlicher Rahmenbedingungen in der SV-Arbeit bilden das Fundament für ein erfolgreiches Gelingen“, so Kramer, der sich freut, dass die Teilnehmer nach Beendigung der Veranstaltung gestärkt in ihre Schulen zurückgehen konnten.
Kramer bewertete das Seminar als „vollen Erfolg“: „Die Schülervertreter können jetzt mit neuen Anstößen und Ideen mit vollem Elan angreifen“, so der Landeschef abschließend.