“Beteiligung statt Direx-Diktatur” – Schüler Union mit grundsätzlicher Unterstützung für Kultusminister bei ‘Eigenverantwortlicher Schule’

“Große Zustimmung” von der Schüler Union (SU) erhält Niedersachsens Kultusminister Bernd Busemann für sein Vorhaben, das Projekt “Eigenverantwortliche Schule” bereits 2007 weitestgehend umzusetzen. Die SU hatte immer wieder darauf gedrungen, diesen und andere “Meilensteine” der Reformpolitik umzusetzen. Der niedersächsische SU-Landeschef Veit Albert: “Wenn erst 2010 die ‘Eigenverantwortliche Schule’ gekommen wäre, hätte dies für eine halbe Schülergeneration bedeutet, dass sie weiterhin unter der wenig qualitätsorientierten Schulorganisation hätte leiden müssen.” Aus Schülersicht sei das erhöhte Tempo daher in jedem Fall zu begrüßen. Nun müsse nur noch das Versprechen umgesetzt werden, die Schulleiterinnen und Schulleiter gründlich und umfassend zu schulen und damit auf ihre neue Aufgabe vorzubereiten.

Einen wichtigen Aspekt betont der 18jährige Albert aber bei aller Zustimmung auch: “Die Beteiligung von Schülern und Eltern muss weiterhin gewährleistet werden. Eine ‘Direx-Diktatur’ wäre sicherlich nicht förderlich für ein gutes und produktives Schulklima.”

“Beteiligung statt Direx-Diktatur” – Schüler Union mit grundsätzlicher Unterstützung für Kultusminister bei ‘Eigenverantwortlicher Schule’

Das könnte dir auch gefallen