Schüler Union: Elternwillen abschaffen – bessere Chancen schaffen

Zustimmend hat sich die Schüler Union (SU) Niedersachsen zu Forderungen nach Einschränkung des freien Elternwillens geäußert. Der 18jährige Landesvorsitzende Veit Albert:

“Wir sehen in der Erfüllung unserer langjährigen Forderung einen wichtigen Schritt zu einem fördernden und fordernden dreigliedrigen Schulsystem. Unseren Mitschülerinnen und Mitschüler werden Frustrationserlebnisse erspart, wenn Sie an der besuchten Schulform über- oder auch unterfordert werden.”

Die mit über 1000 Mitgliedern größte Schülerorganisation Niedersachsens fordert statt der freien Schulwahl verbindliche Schullaufbahnempfehlungen der Grundschulen, die durch Aufnahmetests für mit der Entscheidung Unzufriedene ergänzt werden. So müsse niemand befürchten, durch willkürliche Entscheidungen der Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer benachteiligt zu werden. “Das ist gerecht und sorgt für eine gleichmäßigere Verteilung der Schülerinnen und Schüler auf die Schulformen und damit für einen dauerhaften Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems”, so Albert.

Schüler Union: Elternwillen abschaffen – bessere Chancen schaffen

Das könnte dir auch gefallen