“Mehr Unterrichtsversorgung für uns”

“Wir brauchen mehr Unterricht”, fordert der Landesvorsitzende der größten politischen Schülerorganisation, der Schüler Union (SU) Niedersachsen, Björn Borchers. Durch den dramatischen Unterrichtsausfall entstünden bei vielen Schülerinnen und Schülern dramatische Wissenslücken. “Diese Lücken verschlechtern jedoch unsere Chancen im Berufsleben, da wir auf dieses Wissen im späteren Leben angewiesen sind”, so der aus Stadthagen stammende 20-Jährige.
In Niedersachsen würden jedoch bis zu 17% des Unterrichts ausfallen. So würden den Schülerinnen und Schülern pro Woche 250000 Stunden vorenthalten. “Dieser Mangel an Unterricht kann nicht wieder aufgeholt werden und in der Folge haben Schülerinnen und Schüler aus anderen Bundesländern mit einer besseren Unterrichtsversorgung später bessere Chancen als wir. Wir niedersächsischen Schülerinnen und Schüler sind genauso schlau wie andere Schüler in Deutschland, wir können unsere Intelligenz aber nicht so gut nutzen!”

“Im Interesse von uns Schülerinnen und Schülern müssen unbedingt Maßnahmen zur Verbesserung der Situation ergriffen werden”, fordert Borchers. Dies sei bei der jetzigen Landesregierung allerdings nicht zu erkennen. Die Reaktion der SPD auf die Lage an den Schulen sei mehr als enttäuschend. Borchers abschließend: “Um nicht den Anschluss zu verlieren brauchen die niedersächsischen Schüler mehr Lehrer und mehr Unterrichtsstunden.”

“Mehr Unterrichtsversorgung für uns”

Das könnte dir auch gefallen